Protection One GmbH

Deutschlands Pionier der 24h-Live-Fernüberwachung von gewerblichen und privaten Immobilien und Geländen jeder Größenordnung

Unternehmenskontakt:
Protection One GmbH 
Andrea Tavernaro
Am Meerkamp 23
D-40667 Meerbusch
www.protectionone.de

Fon: +49 (0) 21 32 / 99 699-0 
zentrale@protectionone.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

Deutschlands Pionier der 24h-Live-Fernüberwachung von gewerblichen und privaten Immobilien und Geländen jeder Größenordnung

Unternehmenskontakt:
Protection One GmbH 
Andrea Tavernaro
Am Meerkamp 23
D-40667 Meerbusch
www.protectionone.de

Fon: +49 (0) 21 32 / 99 699-0 
zentrale@protectionone.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

Ladendiebstahl und Materialschwund deutlich eingedämmt

Baustoff-Fachhändler Borchert (Berlin) sowie die hagebau Logistik-Standorte Herten und Schleinitz vertrauen der innovativen Sicherheitsdienstleistung von Protection One inklusive „Live-Täteransprache“.

10.05.2017

Das Thema Sicherheit vor Einbruch- und Diebstahlschäden ist im Baustoffhandel und in der DIY-Branche ebenso aktuell wie in den jeweils vorgeschalteten Logistik-Zentren. Die Inventurergebnisse belegen: Wenn vor Ort keine effiziente Lösung für dieses Problem gefunden wird, entwickelt sich der Schwund aus den Regalen oder von Freiflächen zu einem kontinuierlich wachsenden Problem. Mit nur geringem technischem Aufwand hat es Sicherheitsanbieter Protection One in vier Borchert-Märkten im Berliner Raum geschafft, den Warenschwund drastisch zu mindern. Auch die hagebau Logistik, kooperationseigener Logistik-Dienstleister der hagebau Gruppe (Soltau), setzt an seinen Umschlagplätzen in Herten und Schleinitz auf die technisch ausgereifte Sensor- und Videoüberwachung des Unternehmens in Kombination mit einer rund um die Uhr besetzten Notruf- und Service-Leitstelle. Eine Besonderheit des Konzepts ist die so genannte „Live-Täteransprache“, mit der im Alarmfall wirkungsvolle Schreckmomente geschaffen und genutzt werden. Heute blicken Borchert und die hagebau Logistik bevorstehenden Bestandsaufnahmen gelassen entgegen.

Fallrohre, Dachrinnen, Glattkantbretter, Ständerwerkelemente, Dämmstoffe, Bitumenbahnen, … Ab und an werden Produkte aus hochwertigen Rohstoffen beim Aufladen im Baustoffmarkt gerne „großzügig“ von der selbst abholenden Kundschaft bemessen. Denn bei großen Warenmengen fallen später ein oder zwei unterschlagene Bretter kaum auf. Die Erfahrungen von Goesta Rümke, Niederlassungsleiter bei Borchert in Berlin-Weißensee, bestätigen genau diese Haltung bei einem Teil seiner Kundschaft: „Es handelt sich dabei nur um eine Minderheit der überwiegend gewerblich tätigen Verarbeiter. Aber das reichte einige Jahre aus, um bei der Inventur große Bestandslücken ans Tageslicht zu bringen, die kräftig zu Buche schlugen.“

Mit vier Niederlassungen ist die Gerhard Borchert Baustoff-Fachhandel GmbH eine feste Größe in den Regionen Berlin und Brandenburg – vor allem wenn es um die Sanierung oder den Ausbau der Bereiche Dach und Fassade geht. So wartet der mittelständische Fachhändler mit einem Sortiment aus insgesamt über 10.000 verschiedenen Produkten, 30.000 qm Lagerflächen sowie einem leistungsfähigen Fuhrpark zur Warenzustellung auf.

Sekundenschnelle Reaktion bei Alarm
In seiner Filiale in Berlin-Weißensee sind die Innenbereiche seit drei Jahren von Protection One mit Bewegungsmeldern abgesichert. Das Außengelände wird zusätzlich mit Kameras überwacht. Schon die Existenz der installierten Sicherheitstechnik inklusive Monitoren reicht bei Borchert aus, um die Verluste durch Ladendiebstahl im Tagesgeschäft deutlich herunterzuschrauben. Nach Ladenschluss besteht eine direkte Verbindung zu der Service- und Notrufleitstelle am Hauptsitz des Anbieters in der Nähe von Düsseldorf. Im Alarmfall nehmen die hier wachhabenden Mitarbeiter direkt Kontakt mit den vermeintlichen Eindringlingen auf. Dabei rufen sie mit über 90 Dezibel in das überwachte Objekt beziehungsweise Gelände hinein und fordern die Identifizierung per Passwort beziehungsweise Zahlenkombination (Außenbereich). Für Langfinger ist es in dieser Situation unmöglich einzuschätzen, ob die laute Stimme zu einem Firmenangehörigen, einem Wachdienst oder vielleicht schon zu der Polizei gehört.

Hohe Erfolgsquote bei Alarmbewertung und Einbruchstopp
Dieser Unsicherheitsmoment führt erfahrungsgemäß in über 96 Prozent aller Einbruchfälle (branchenübergreifend) zum sofortigen Abbruch des Beutezuges ohne Vandalismus. Und das zu Recht, denn bleibt die Identifikation aus, wird sofort die zuvor mit Borchert vereinbarte Interventionskette gestartet: So kann je nach Filiale umgehend der Niederlassungsleiter, der Hausmeister oder die Polizei verständigt werden. Zuvor haben die geschulten Leitstellenmitarbeiter in Sekundenschnelle beurteilt, ob es sich um einen echten oder um einen falschen Alarm handelt. Die Gefahr eines unnötigen Polizeieinsatzes und der damit verbundenen Kosten geht also gegen Null. Je nach Bundesland und Region liegen diese zwischen 80 und 400 Euro. „Bei uns am Standort Weißensee ereignen sich jährlich circa zwei bis vier echte Einbrüche. Hinzu kommen eine ganze Reihe Alarmierungen, die sich später als irrelevant herausstellen. Das bleibt in einer Baustoffhandlung mit großem Außengelände und tagsüber offenen Toren nicht aus.

hagebau Logistik setzt auf 24 h-Live-Fernüberwachung
In Schleinitz/Sachsen-Anhalt betreibt die hagebau Logistik einen von insgesamt fünf Warenumschlagplätzen der Kooperation. Von hier aus werden derzeit 220 Fach- und Einzelhandelsniederlassungen mit rund 10.000verschiedenen Baustoffartikeln beliefert.
Vor allem durch die Kapazitätserweiterungen der letzten Jahre hat sich der Standort seit seiner Gründung vor 23 Jahren zu einer wichtigen Logistik-Drehscheibe der hagebau Kooperation entwickelt.

Wenn die eng getakteten Abläufe des Logistik-Zentrums durch die Folgen von Einbruch-, Diebstahl- oder Vandalismusschäden ins Stocken geraten oder sogar zum erliegen kommen, könnte das Auswirkungen auf das Tagesgeschäft der hagebau Gesellschafter in der gesamten Lieferregion Süd-Ost haben. Um das zu verhindern, hat sich der 60 Mitarbeiter zählende Standort – übrigens wie schon die Kollegen der hagebau Logistik in Herten – ebenfalls für das Konzept von Protection One entschieden. Der Dienstleister sichert die rund 70.000 Quadratmeter fassenden Lager- und Verladeflächen durch eine 24 h-Live-Fernüberwachung via Kameratechnik und Bewegungssensoren ab. Hierzu zählt auch der umfriedete, nicht überdachte Außenbereich.

Durch die sekundenschnelle Reaktionsmöglichkeit der aufgeschalteten Serviceleitstelle werden Einbrecher wirkungsvoll in ihrem Vorhaben unterbrochen und vertrieben. Seine Erfolgsquote von 96 Prozent hat sich Protection One übrigens von dem unabhängigen Audit-Spezialist DQS bestätigen lassen. Damit sind die Sicherheitsdienstleister die ersten der Branche mit geprüfter Leistung.

Kosten
Das monatliche Leistungsentgelt hängt stark vom jeweiligen Schutzbedarf des Auftraggebers ab. Diesen ermittelt ein Sicherheitsberater von Protection One mit geschultem Auge vor Ort. Unter Berücksichtigung des Prinzips „So wenig wie möglich – so viel wie nötig!“ wird schnell klar: Die Sicherheitsanalyse muss bei jedem Markt oder Logistikstandort separat und im Rahmen einer Begehung des Objektes durchgeführt werden. Nur so können präzise Maßnahmen getroffen und ineffiziente Großraumüberwachungen vermieden werden. Pro schützenswertem Bereich berechnet Protection One monatlich ab 40,00 Euro. Diese Dienstleistungspauschale beinhaltet dann die Bereitstellung der notwendigen Hardware, deren Installation und Wartung sowie die Live-Fernüberwachung durch die eigene rund um die Uhr besetzte Notruf- und Serviceleitstelle.

www.protectionone.de

6.761 Zeichen


Bildunterschriften:
Einbrecher, 2 x Notruf-/Serviceleitstelle: 
Die Notruf- und Serviceleitstelle von Protection One ist 24 Stunden pro Tag besetzt. Die Wachhabenden können in Sekundenschnelle Einfluss auf das Geschehen beim Auftraggeber nehmen und den Alarm verifizieren.
Bilder: Protection One

Borchert Nierderlassung Weißensee:
Bei allen vier Borchert-Standorten wacht die rund um die Uhr besetzte Notruf- und Serviceleitstelle von Protection One, um die Baustoff-Fachhandlungen nach Ladenschluss vor Einbruchdiebstahl zu schützen.
Bild: Borchert

hagebau Logistik-Standort Schleinitz: 
Der Standort der hagebau Logistik in Schleinitz ist mit den Services von Protection One perfekt gesichert.
Bild: hagebau/Kirsten Nijhof

Abdruck jeweils honorarfrei mit der Bitte um einen Beleg

Bilder

a-rival BAUVISTA Blaupunkt Camfil KG D+H Mechatronic AG DuoTherm  Rolladen GmbH EHL AG Franz Sales Huber GEV GmbH HERMANN SCHWERTER ISERLOHN Immomagine Kastenbein & Bosch Knauber Freizeit GmbH & Co. KG La Piana müller + sohn PN-tech GmbH PNZ-Produkte GmbH Polyrey Protection One GmbH SECONTEC sic architekten SpotCam WB Coatings
prev
next