WB coatings

International agierender Hersteller von Struktur- und Effektlacken zur Oberflächenveredelung von Holz, MDF, Metall, Kunststoff, Glas, Keramik und Porzellan sowie Entwicklung von Speziallösungen.

Unternehmenskontakt:
Warnecke & Böhm GmbH
Dirk Mollenhauer
Westerbergstraße 12
83727 Schliersee
www.wb-coatings.de

Fon: 0049 (0) 80 26 / 94 07-0
info@wb-coatings.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

International agierender Hersteller von Struktur- und Effektlacken zur Oberflächenveredelung von Holz, MDF, Metall, Kunststoff, Glas, Keramik und Porzellan sowie Entwicklung von Speziallösungen.

Unternehmenskontakt:
Warnecke & Böhm GmbH
Dirk Mollenhauer
Westerbergstraße 12
83727 Schliersee
www.wb-coatings.de

Fon: 0049 (0) 80 26 / 94 07-0
info@wb-coatings.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

Bewährte Strukturlack-Qualität just in time

Hohe Flexibilität: WB coatings liefert jeden Farbton ab einem Kilo in maximal 24 Stunden zum Produktionsort.

06.10.2017

Mit dem neuen Lackmischsystem Color Power Mix gelingt es WB coatings, seine halbglänzenden Pur Plus (Struktur-)Lacke schon ab einem Kilo farbverbindlich herzustellen und innerhalb von 24 Stunden auszuliefern. Auf die gewohnt hochwertige Pur Plus-Qualität muss der Verarbeiter dabei nicht verzichten.

„Mit der Erweiterung unserer Produktions- und Lieferservices denken wir besonders an die Abnehmer kleiner Mengeneinheiten, denen wir mit unserem Mischsystem kürzere Lieferzeiten, kleinere Abnahmemengen und damit noch größere Flexibilität in den Lager- und Produktionsprozessen ermöglichen können“, erklärt Dirk Mollenhauer, geschäftsführender Gesellschafter von WB coatings.

Dreh- und Angelpunkt dieses Service ist eine auf die Lacke des Traditionsunternehmens abgestimmte und entsprechend programmierte Dosieranlage. Hinzu kommt eine auf WB coatings-Produkte abgestimmte Software. Hiermit lassen sich nahezu alle Lacke mit über 20.000 Farbtönen in den standardisierten Farbsystemen wie Munsell, NCS, Pantone oder RAL abbilden. Die Mindestabnahmemenge liegt bei nur einem Kilo.

Wie gewohnt werden die Lacke glatt oder als Naben- oder Perlstruktur verarbeitet. Das bisherige Pur Plus-Härtersortiment – unter anderem mit Standard-, Matt- oder Schnell-Härter – ist ebenfalls kompatibel mit den Ergebnissen aus der neuen Mischanlage.

„Für Produzenten mit Fokus auf kleine Chargen ist es möglich, eine eigene Lackmischanlage vor Ort zu installieren und zusammen mit unserer Software, Farbtonpasten und Basis-Mittel über uns zu beziehen“, ergänzt Mollenhauer. So lassen sich Produktionsabläufe noch flexibler gestalten.

1.614 Zeichen
Abdruck honorarfrei
Bilder: WB coatings

Bilder

prev
next
Impressum | Datenschutz