Kastenbein & Bosch

Unternehmenskontakt:
Kastenbein & Bosch GmbH
Thiemo Eisner
Zülpicher Str. 4
50674 Köln
www.KastenbeinundBosch.com

Fon: +49 (0) 221 / 789 488 94
shop@kastenbeinundbosch.com

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Francie Träger
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: +49 (0) 221 / 16 930-438
ft@textkonzept.com

 

Unternehmenskontakt:
Kastenbein & Bosch GmbH
Thiemo Eisner
Zülpicher Str. 4
50674 Köln
www.KastenbeinundBosch.com

Fon: +49 (0) 221 / 789 488 94
shop@kastenbeinundbosch.com

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Francie Träger
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: +49 (0) 221 / 16 930-438
ft@textkonzept.com

 

Erste Haarpflegeserie auf Chia-Basis

Kastenbein & Bosch: Nicht nur bio, sondern auch extrem vitalstoffreich

18.09.2015

Das neue Bio-Label Kastenbein & Bosch bietet erstmals acht Haarpflegeprodukte auf Chia-Basis an. Zum Sortiment gehören zwei Shampoos, eine Wascherde, eine Kur, zwei Spülungen, ein 2-Phasen-Spray und eine Creme. Dieses sowohl vegane als auch überwiegend laktosefreie Oktett wird ergänzt durch ein Haaröl, drei verschiedene Styling-„Haarwichsen“ sowie ein Bartöl. Alle Produkte sind unter anderem erhältlich im Online-Shop der Marke unter www.KastenbeinundBosch.com.

Cremige Konsistenz, leichte Kämmbarkeit, fülliges Volumen, brillanter Glanz, anhaltende Spannkraft, gesunde Spitzen, ... Die Liste der Verbraucherwünsche an ein einziges Haarpflegeprodukt beziehungsweise an die damit verbundene Wirkung wächst kontinuierlich. Dem jungen Label Kastenbein & Bosch ist es jetzt gelungen, genau diese Ansprüche in einer Rezeptur ohne Glycerin und Silikon zu vereinen: Die Lösung der Kölner heißt Chia-Samen, der die Basis ihres neuen Sortiments aus Shampoos, Wascherde, Haar-Kur, Haarspülungen, Struktur-Spray und Haarcreme bildet.

Der hohe Anteil vor allem an Omega-3- in idealem Verhältnis zu Omega-6-Fettsäuren, Antioxidantien, Calcium, Kalium und Eisen verleiht den vier Neuprodukten einerseits ihre cremige Konsistenz und macht sie andererseits zu hochwertigen Nahrungsspendern für Haar und Kopfhaut. „Die besondere Wirkung unserer Produkte zeigt sich bereits bei deren Aufnahme und Verteilung in den eigenen Handflächen. Sie sind satt und zugleich samtweich und gar nicht fettig. Shampoos, Kur, Spülungen, Spray und Creme lassen sich so hervorragend in nasses beziehungsweise handtuchtrockenes Haar einarbeiten“, erklärt Stefan Bosch, Friseurmeister und Mitentwickler der zertifizierten Bio-Marke. Das durch Chia genährte Haar lässt sich anschließend optimal kämmen, schneiden und frisieren. Die gesunden Inhaltstoffe sind zudem verantwortlich für glänzendes und auch optisch hochvitales Haar.

Der Chia-Anteil beträgt bei allen Produkten mindestens 15 Prozent. Die neue vegane sowie laktosefreie Chia-Serie ist zugleich geeignet für naturbelassenes und gefärbtes Haar.

„Wir haben es zwar noch nicht wissenschaftlich testen lassen, aber immer wieder berichten Kunden von erstaunlich positiven Nebeneffekten unserer Chia-Produkte. So wird beispielsweise das Zwei-Phasen-Spray mit wohlduftendem Sanddorn-, Patchouli- und Blutorangenöl häufig als seidige Hautpflege, kühlender Erfrischer nach dem Sonnenbad oder für zwischendurch sowohl am Kopf als auch am ganzen Körper eingesetzt“, freut sich Roger Kastenbein, Friseurmeister und Teil des Hersteller-Duos.  

Chia-Samen
Schon die Mayas, Azteken und Inkas nutzten Chia als Grundnahrungs- und Heilmittel. Die Samen der ursprünglich in Mexiko und Guatemala beheimateten Salbei-Art (lat.: Salvia hispanica) wurden in Wasser aufgeweicht und dienten als Energiespender besonders vor physisch stark zehrenden Tätigkeiten. Als hochwirkungsvolles Nahrungsergänzungsmittel haben die Körner auch hierzulande längst Einzug gehalten in Leistungssport und diverse Healthcare-Bereiche. Beispielsweise ist ihr Eiweißgehalt doppelt so hoch wie der anderer Getreidesorten, ihre Calciumportion fünffach so hoch wie der von Milch, der Eisenanteil dreimal ergiebiger als in Spinat und in Chia-Samen ist doppelt so viel Kalium enthalten als bei Bananen.

Kastenbein & Bosch
Seit über 20 Jahre sind Roger Kastenbein und Stefan Bosch als Friseure aktiv und betreiben ihren gleichnamigen Salon in der Zülpicher Straße in Köln nun seit 2004. In Ermangelung an Alternativen waren die beiden – wie viele ihrer Berufsgenossen – einen Großteil dieser Zeit mit hochchemischen Produkten am Werk. Besonders in den 80er und 90er Jahren standen Allergien, Atemwegserkrankungen und nicht zuletzt Grundwasserverschmutzungen auf der Tagesordnung ihrer Branche. „Wie die meisten anderen Kollegen auch, haben wir naiv und unwissend mit Pflegeprodukten und Färbemitteln gearbeitet, deren Inhaltstoffe wir nicht einmal aussprechen konnten“, erinnert sich Roger Kastenbein.

Aber das sollte sich mit ihrer Selbständigkeit, Verantwortung für heute über 20 Mitarbeiter und jeweiligen Familiengründung ändern: Durch Literatur und eigene Marktrecherchen sensibilisiert und inspiriert, suchten Kastenbein und Bosch nach Alternativen, die für sich selbst, ihre Kollegen, Kunden und nicht zuletzt für die Umwelt gesünder und nachhaltiger sind. Diese Suche führte die beiden schließlich zum österreichischen Hersteller Sanoll Biokosmetik, mit dem die Kölner 2009 begonnen haben, Bio-Produkte nach eigenen Vorstellungen zu kreieren und zu produzieren. So ist im ersten Schritt die „Haarwichse“ von Kastenbein & Bosch in drei Varianten aus der Taufe gehoben worden, die längst über die Stadtgrenzen Kölns hinaus bekannt geworden ist.

Seit Juli 2015 ist das inzwischen auf dreizehn Bioprodukte angewachsene Sortiment inklusive echter Innovationen im Markt erhältlich: Denn die Rezeptur von Shampoos, Kur, Spülungen, 2-Phasen-Pflegespray und Creme aus dieser Serie basiert erstmals auf Chia-Samen.   

4.995 Zeichen.
Bilder: Kastenbein & Bosch
Abdruck honorarfrei

Bilder

Dokumente

prev
next
Impressum | Datenschutz