EHL AG

Gestaltungslösungen mit Betonbauteilen für Garten- und Landschaftsbau

Unternehmenskontakt:
EHL AG
Ute Niemann
Bundesstraße 127
56642 Kruft bei Andernach
www.ehl.de

Fon: 0049 (0) 26 52 / 80 08-0
info@ehl-net.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

Gestaltungslösungen mit Betonbauteilen für Garten- und Landschaftsbau

Unternehmenskontakt:
EHL AG
Ute Niemann
Bundesstraße 127
56642 Kruft bei Andernach
www.ehl.de

Fon: 0049 (0) 26 52 / 80 08-0
info@ehl-net.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

Girls’Day: Spannende Eindrücke von der Betonsteinproduktion

EHL ließ fünf Schülerinnen hinter die Kulissen seiner Produktions- und Verwaltungsabläufe blicken

30.04.2015

Am 23. April 2015 öffnete auch EHL wieder seine Türen für fünf neugierige Schülerinnen, die sich einen Eindruck davon machen wollten, wie Betonsteinelemente gefertigt und später verarbeitet werden. Die Niederlassung des deutschlandweit marktführenden Herstellers von Pflastersteinen, Platten, Bordsteinen, Stützwinkeln oder Mauersystemen bildet Industriekaufleute, Maschinen- und Anlagenführer aus. „Vielleicht können wir über diesen Weg wieder interessierte Berufseinsteigerinnen gewinnen, die Spaß an einem der von uns angebotenen Lehrberufe haben“, so der Werkleiter Thorsten Sebald.

Obwohl Stützwinkel bei genauer Betrachtung allerorts als Hangbefestigung, Sichtschutz oder Grundstücksabgrenzung vorkommen, haben die wenigsten Menschen eine Idee davon, wie diese Elemente aus Betonstein hergestellt werden. Genauso erging es fünf Girls’Day-Teilnehmerinnen als sie am Morgen des 23. Aprils gegen halb neun das Gelände des Bayreuther Herstellers für einen Praktikumstag betraten.

Spätestens nachdem die zehn- bis 14-jährigen Schülerinnen mit Schutzkleidung und -helmen ausgerüstet waren, sollte sich das auf kurzweilige Art ändern. Denn mit ersten Einblicken in Herstellungs- und spätere Verarbeitungsprozesse wurde einiges klarer. Heute sind Begriffe wie „Korb binden“, „ausschalen“ oder „ausgießen“ für die Mädchen kein Fachchinesisch mehr, sondern können mit konkreten Fertigungsschritten in Verbindung gebracht werden. Abgerundet wurde der Schnuppertag unter anderem mit der Möglichkeit, selbst einmal auszuprobieren, wie sich Pflastersteine zu einer dekorativen Oberfläche gestalten lassen.

Die Reaktion der Mädchen auf den Ausflug in die Welt der Betonsteinfertigung war durchweg positiv und Sebalds Rechnung ging auf: Denn einige Teilnehmerinnen können sich durchaus eine Ausbildung bei der deutschlandweit tätigen EHL AG vorstellen.

1.844 Zeichen.
Bilder: www.ehl.de
Abdruck honorarfrei

Bilder

prev
next
Impressum | Datenschutz