GEV GmbH

Produkte für Sicherheit und Komfort rund ums Haus in den Bereichen Leucht-Systeme, Brandschutz/Brandbekämpfung und Hauskommunikation

Unternehmenskontakt:
GEV GmbH
Gregor Schiffer
Heidehofweg 16
25499 Tangstedt
www.gev.de

Fon: 0049 (0) 4102 / 67 861-0
info@gev.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

Produkte für Sicherheit und Komfort rund ums Haus in den Bereichen Leucht-Systeme, Brandschutz/Brandbekämpfung und Hauskommunikation

Unternehmenskontakt:
GEV GmbH
Gregor Schiffer
Heidehofweg 16
25499 Tangstedt
www.gev.de

Fon: 0049 (0) 4102 / 67 861-0
info@gev.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

Neuer Rauchwarnmelder 4337 erfüllt hohe „Q"-ualitätsansprüche

Eine fest eingebaute Lithium-Batterie liefert 10 Jahre lang Energie für verlässliche Überwachungssicherheit

26.02.2016

Mit dem Rauchwarnmelder FMR 4337 stellt GEV dem Endverwender einen Leibwächter zur Seite, der mit dem unabhängigen „Q“-Label ausgezeichnet ist. Dieses Zertifikat erhalten jene Melder, die im Rahmen einer erweiterten Qualitätsprüfung kritisch unter die Lupe genommen und hinsichtlich Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Stabilität für besonders gut befunden worden sind. Dieser Anforderungskatalog übersteigt die für eine CE-Kennzeichnung notwendigen Vorgaben der Europanorm EN 14604 und ist in der Richtlinie vfdb 14-01/VdS 3131 zusammengefasst. Erwartet werden unter anderem eine erhöhte Stabilität in Bezug auf äußere Einwirkungen, möglichst wenige Falschalarme sowie eine 10-jährige Laufzeit der Batterie und des Melders. Der FMR 4337 konnte diesen Ansprüchen gerecht werden und ist seit Februar 2016 im Markt erhältlich.

Derzeit greift in 14 von 16 deutschen Bundesländern die Rauchmelderpflicht für Neu- und Umbauten. Darüber hinaus sind die Melder in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein für bestehenden Wohnraum vorgeschrieben. Die Verantwortung für den Einbau liegt bei den Eigentümern – die Wartung ebenfalls oder beim tatsächlichen Nutzer der Wohnung. So oder so liegt es nahe, dass möglichst wenig Aufwand mit der Installation und Überprüfung  der Funktionstauglichkeit verbunden sein soll. Neben einfacher Montage und zuverlässiger Technik ist eine möglichst lange Batterielaufzeit ausschlaggebend für ein nutzerfreundliches Gerät.

Der neue FMR 4337 von GEV wird allen relevanten Kundenansprüchen gerecht und verschafft dem Nutzer 120 Monate lang verlässliche Überwachung und lautstarke Alarmierung bei Rauchentwicklung.   

Hier einige Eigenschaften des Neuprodukts:

-Erfüllt die erhöhten Anforderungen der Richtlinie vfdb 14-01/VdS 3131, was durch ein unabhängiges Prüfinstitut bestätigt worden ist.
-Testknopf zur elektronischen Überprüfung der Rauchkammer, Elektronik und Batterie
-Temporäre Stummschaltung durch manuelle Reduzierung der Empfindlichkeit. Nimmt die Rauchdichte danach weiter zu, wird erneut Alarm ausgelöst.
-Ein Edelstahlgitter schützt die Rauchkammer vor dem Eindringen von Staub und Insekten und reduziert Fehlalarme.
-Optische Alarm- und Bereitschaftsanzeige
-Kurz vor Ablauf der Batterielebensdauer kündigt das Gerät mit optischen und akustischen Signalen 30 Tage lang den fälligen Austausch des Gerätes an.


2.439 Zeichen
Bilder: www.gev.de
Abdruck honorarfrei mit Bitte um einen Beleg

Bilder

prev
next
Impressum | Datenschutz