GEV GmbH

Produkte für Sicherheit und Komfort rund ums Haus in den Bereichen Leucht-Systeme, Brandschutz/Brandbekämpfung und Hauskommunikation

Unternehmenskontakt:
GEV GmbH
Gregor Schiffer
Heidehofweg 16
25499 Tangstedt
www.gev.de

Fon: 0049 (0) 4102 / 67 861-0
info@gev.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

Produkte für Sicherheit und Komfort rund ums Haus in den Bereichen Leucht-Systeme, Brandschutz/Brandbekämpfung und Hauskommunikation

Unternehmenskontakt:
GEV GmbH
Gregor Schiffer
Heidehofweg 16
25499 Tangstedt
www.gev.de

Fon: 0049 (0) 4102 / 67 861-0
info@gev.de

Pressekontakt:
TextKonzept Köln
Marc Lichtenthäler
Franzstraße 28
50935 Köln


Fon: 0049 (0) 221 / 16 930-436
ml@textkonzept.com

 

Rauchmelderpflicht ist Ländersache

05.09.2015

Die erschütternden Schlagzeilen über Wohnungsbrand-Katastrophen kennt deutschlandweit jeder. Werden doch hiervon pro Jahr ca. 200.000 Privathaushalte*2 mit dramatischen Folgen heimgesucht: Von rund 60.000 Verletzten*1, tragen 4.000 Opfer Langzeitschäden davon, ca. 400 verlieren durch Rauchvergiftungen ihr Leben. Allein die dabei entstehenden finanziellen Schäden summieren sich auf durchschnittlich über eine Milliarde Euro*2.

Dabei könnte die rettende Maßnahme ebenso einfach wie kostengünstig sein: 3-4 Rauchwarnmelder pro Wohnung, staubfrei montiert, jahrelang Ruhe!

Für die Gesetzgeber von 13 Bundesländern sind die immer noch viel zu häufig auftretenden Vorfälle Grund genug, die Installation von Rauchwarnmeldern in ihren jeweiligen Bauordnungen aufzunehmen – Tendenz steigend.

Montageort: Mindestens ein Rauchwarnmelder gehört in Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege führen.

Positionierung: Sie sollten in der Mitte der Decke (mindestens jedoch 50 cm von der Wand) angebracht werden, so dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet werden kann.

Wartung: Vermieter und Eigentümer haben durch mindestens jährliche Kontrollen für die Betriebsbereitschaft Sorge zu tragen.

Qualität: Rauchwarnmelder müssen der Produktnorm DIN EN 14604:2005 entsprechen (Temperaturbereich zwischen 0° und 55° Celsius, elektromagnetische Verträglichkeit, Alarmlautstärken, Vernetzungsmöglichkeit mehrerer Geräte, Kennzeichnung und Angaben des Produzenten, u.v.m.)

Hinweis: Im Schlaf ist der Geruchssinn bei Mensch und Tier ausgeschaltet. Deshalb ist es ein fataler Trugschluss, zu denken: „Ich werde schon rechtzeitig wach.“

Quelle:
*1 www.dgk.de
*2 www.rauchmelder-lebensretter.de

1.662 Zeichen.
Bilder: www.gev.de
Abdruck honorarfrei

Bilder

prev
next
Impressum | Datenschutz